WAKE-UP in Deutschland

WAKE-UP ist eine multizentrische, nicht-kommerzielle klinische Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit der Thrombolysetherapie bei Patienten mit akutem ischämischen Schlaganfall und unbekanntem Zeitpunkt des Symptombeginns.

Schlaganfall ist die zweithäufigste Todesursache und die häufigste Ursache für bleibende Behinderungen in der westlichen Welt.
Derzeit ist die intravenöse Behandlung mit dem Medikament Alteplase, die einzig effektive Möglichkeit, Blutgerinnsel aufzulösen und die durch den Hirninfarkt verursachten Schäden zu minimieren. Die Behandlung mit Alteplase ist jedoch nur wirksam, wenn sie innerhalb von 4,5 Stunden nach Einsetzen des Hirninfarkts begonnen wird. Die Beurteilung des Beginns des Hirninfarkts ist nicht für alle Hirninfarkt-Patienten möglich, besonders nicht für diejenigen, die mit Hirninfarktsymptomen aufwachen. Viele Patienten, die von der Behandlung profitieren könnten, sind daher von dieser ausgeschlossen. Um dies zu ändern, wird schon länger die Verwendung von bildgebenden Verfahren,  wie der Magnetresonanztomographie (MRT) diskutiert, um anhand typischer Befundmuster das Läsionsalter bestimmen zu können.

Ziel von WAKE-UP ist der Nachweis der Effektivität und Sicherheit der MRT-basierten Thrombolyse mit Alteplase bei Patienten mit Schlaganfall und unklarem Symptombeginn.

Teilnehmende Zentren

Charité Berlin, Campus Mitte (CCM)

Charitéplatz 1, 10117 Berlin
Dr. Martin Ebinger

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Martinistr. 52, 20246 Hamburg

Universitätsklinikum Leipzig

Liebigstr. 20, 04103 Leipzig

Universitätsmedizin Mannheim

Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim

Universitätsklinikum Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 400, 69120 Heidelberg

Universitätsklinikum Frankfurt am Main

Schleusenweg 2-16, 60528 Frankfurt am Main

Universitätsklinikum Münster

Albert-Schweizer-Campus 1, 48149 Münster

Universitätsklinikum Erlangen

Schwabachanlage 6, 91054 Erlangen

Charité Berlin, Campus Benjamin Franklin (CBF)

Hindenburgdamm 30, 12203 Berlin

Charité Berlin, Campus Virchow-Klinikum (CVK)

Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

Universitätsklinikum Tübingen

Hoppe-Seyler-Str. 3, 72076 Tübingen

Universitätsklinikum Würzburg

Josef-Schneider-Str. 11, 97080 Würzburg

Universitätsklinikum Ulm

Oberer Eselsberg 45, 89081 Ulm

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden

Fetscherstraße 74, 01307 Dresden

Universitätsklinikum Essen (AöR)

Hufelandstraße 55, 45147 Essen

Neurologische Klinik, Klinikum der Stadt Ludwigshafen

Bremserstr.79, 67063 Ludwigshafen am Rhein

Klinikum Darmstadt GmbH

Grafenstraße 9, 64283 Darmstadt

Patienteninformation

Download deutsche Version